Hauptsponsoren

EVS Logo Export-Logo web 168x61 Benckendorf Logo Web 167x61

Topsponsoren

Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoGosch Hannover 167x61pxMundt GmbH

Spende

Unterstütze den HSV Hannover für die Saison 2018/2019. 

Wir freuen uns über jede Spende.

Kein Wunder, keine Überraschung: am Samstagabend musste sich der HSV Hannover gegen den Tabellenführer SV Henstedt-Ulzburg mit einer 22:30 Heimniederlage zufrieden geben. Bereits beim Halbzeitstand von 8:14 wurde deutlich wie hoch die Trauben gegen die Gäste hingen. Die Hannoveraner Mannschaft zeigte sich vor allem mit der ersten Halbzeit unzufrieden.

 

Einen ausgeglichenen Spielstand auf der Anzeigetafel konnten die Zuschauer in der Ludwig-Jahn-Straße nur für rund 45 Sekunden zur Kenntnis nehmen. Nach dem Auftakttor zum 0:1 durch Gästespieler Tim Völzke glich HSV-Außen Felix Richter nach einer Minute zum 1:1 aus. Kurz darauf brachte Lasse Kohnagel die Henstedter wieder in Führung. Eine Führung, die bis zum Spielende 59 Minuten später bestehen bleiben sollte.

 

Nach Kohnagel trugen sich auch Karbowski, Lang und erneut Kohnagel in die Torschützenliste ein, ehe Kevin Klages mit einem platzierten Wurf zum 2:5 (10.) treffen konnte. Den deutlichen Vorsprung trugen die Gäste um Trainer Tobias Skerka weiter in Richtung Halbzeit. Über die Zwischenstände von 4:8 (15.) und 6:14 (25.) ging es mit dem 6-Tore-Rückstand beim 8:14 in die Kabinen.

 

Auch nach der Halbzeitpause blieben die Gäste wie erwartet das tonangebende Team. Trotz eines aufdrehenden Lukas Ossenkopp, der innerhalb von zwei Minuten gleich drei mal treffen konnte, gestaltete sich der Spielverlauf deutlich. Beim Team-Time-Out der Gäste nach rund 45 Minuten war der Spielausgang abzusehen. Den Schlusspunkt unter ein wie erwartet schweres Heimspiel setzte HSV-Kreisläufer Hendrik Edeler mit seinem Tor zum 22:30 Endstand eine Minute vor Spielende. 

 

Ein kleines Manko, das bei dem deutlichen Spielverlauf untergeht, war erneut die Siebenmeter-Quote. Nur einer von dreien fand den Weg ins Gästetor.

 

Am kommenden Samstag heißt es für den HSV Hannover wieder Derbyzeit. Dann sind die Hannoveraner um 19:30 Uhr in der Grünewald-Straße bei der TSV Burgdorf II zu Gast. Das nächste Heimspiel erwartet die HSV-Fans am 29.03. gegen die Bundesliga-Reserve des THW Kiel.

 

Die Torschützen für den HSV Hannover mit Heuer und Rackemann im Tor: Czok (2), Richter (4), Ossenkopp (6/1), Benckendorf (3), Klages (1), Redeker (3), Riedel (1), Edeler (2)

 

Foto: Rückraumspieler Lukas Ossenkopp war mit seinen 6 Treffern bester Werfer seines Teams

Topsponsoren

EVS Logo Export-Logo web 168x61Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoMundt GmbH

Rückrunden-Dauerkarte

Co-Sponsoren

duve_167x61

Logo Cammann CD

Club200

club200_167x61_px

Folge uns

FBlogoINSTAlogo

TWITTERlogoYOUTUBElogo

Suchen