Hauptsponsor

Benckendorf Logo Web 167x61

Topsponsoren

Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoGosch Hannover 167x61pxMundt GmbH

Spende

Unterstütze den HSV Hannover für die Saison 2019/2020. 

Wir freuen uns über jede Spende.

Für den HSV Hannover gab es im letzten Pflichtspiel vor den Weihnachtstagen keine Punkte abzugreifen. Beim Dessau-Rosslauer HV verlor das Team von Trainer Stephan Lux am Ende mit 32:39. Bester Hannoveraner Torschütze war Sebastian Czok, der bereits gegen Northeim torhungrig war, die Niederlage jedoch nicht verhindern konnte.

 

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer in der Anhalt-Arena ein Spiel auf Augenhöhe. Kurz vor der Halbzeitpause rissen die HSV-Akteure die von den Schiedsrichtern Kroll/Turner geleitete Partie vorerst an sich, gingen mit 16:11 (28.) in Führung. Für die 17:13 Halbzeitführung sorgte Hendrik Benckendorf mit dem Halbzeitpfiff.

 

Auch in der zweiten Halbzeit ging es torreich weiter. Bis zum 22:22 nach 41 Minuten legten die Hannoveraner vor, dann drehten die Gastgeber um Trainer Uwe Jungandreas das Spiel. Nach 45 Minuten riss beim HSV Hannover der Faden. Bastian Riedel erhielt durch seine dritte Zeitstrafe die rote Karte und seine Mannschaft geriet mit 24:29 (48.) ins Hintertreffen. 

 

Den Rückstand sollten die Gäste aus der Niedersächsischen Landeshauptstadt nicht mehr aufholen. Zwar gingen vier der letzten fünf Tore auf das Konto des HSV Hannover, die 32:39 Niederlage verhindern konnten die Hannoveraner jedoch nicht mehr.

 

Die Torschützen für den HSV Hannover mit Heuer und Müller im Tor: Czok (12), Benckendorf (1), Pille (10/5), Klages (2), Riedel (2), Quedenbaum (4), Müller (1)

 

Weitere Infos und Stimmen folgen

Topsponsoren


Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoMundt GmbH

Podcast HSV - HAND.ball.TALK

Jetzt! Auf allen bekannten Podcast-Plattformen!

apple podcasts Spotify badge

Co-Sponsoren

duve_167x61

Logo Cammann CD

Club200

club200_167x61_px

Folge uns

FBlogoINSTAlogo

TWITTERlogoYOUTUBElogo

Suchen