Hauptsponsor

Benckendorf Logo Web 167x61

Topsponsoren

Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoGosch Hannover 167x61pxMundt GmbH

Spende

Unterstütze den HSV Hannover für die Saison 2019/2020. 

Wir freuen uns über jede Spende.

PotsdamZum ersten Heimspiel der neuen Saison 2013/14 empfängt der HSV Hannover am Samstag, den 31.08.2013 um 19:30 in der Sporthalle Misburg den VfL Potsdam. Mit dem VfL trifft der HSV auf einen altbekannten Gegner, gegen den man bereits in der letzten Saison sowie beim Vorbereitungsturnier in Oranienburg spielte. Nachdem man im letzten Jahr auswärts mit 26:28 den Kürzeren zog, konnte man im Rückspiel vor eigenem Publikum mit einem 32:28-Sieg den Spieß umdrehen.

Bei der Generalprobe für diese Saison in Oranienburg gewannen die Hannoveraner in verkürzter Spielzeit mit 25:23 und können daher optimistisch auf den Saisonstart blicken. Der Tabellenfünfte aus Potsdam hat sich personell im Vergleich zur Vorsaison stark verändert, tragende Säulen wie Marvin Sommer, Philipp Barsties, Jürgen Suppanschitz oder Enrico Bolduan haben den Verein verlassen. Neu mit dabei sind dafür unter anderem Rechtsaußen Jan Piske von den Füchse Berlin 2, Rückraumspieler Nils Jürschke, der vom ESV Lok Pirna nach Potsdam wechselte, sowie Torwart Sebastian Schulz, der aus Leipzig zu den Brandenburgern stieß. Mit Linksaußen Julius Dierberg, Tobias Frank sowie Torwart Konstantin Straßburg stehen zudem auch einige jüngere Talente im Potsdamer Kader von Trainer Jens Deffke, der ebenfalls erst seit dieser Saison in der brandenburgischen Landeshauptstadt tätig ist.

Der HSV trifft somit auf einen Gegner, der durch den Umbruch sicherlich noch nicht 100%-ig aufeinander eingespielt sein kann. Hier gilt es für unsere Jungs mit konsequentem Angriffsspiel anzusetzen, um die neuformierte Defensive des letztjährigen Tabellenfünften gehörig durcheinanderzuwirbeln. Die Integration der Neuzugänge schritt dabei beim HSV im Laufe der Vorbereitung kontinuierlich voran, besonders Kreisläufer Hendrik Edeler, der vom Lehrter SV nach Hannover wechselte, hat sowohl in der Defensive als auch der Offensive die Abläufe schon gut verinnerlicht. Doch auch der ehemalige Mindener Kjell-Mogen König konnte vor allem im Konterspiel und mit sicheren Abschlüssen von der Linksaußenposition schon seine Qualitäten zeigen.

Die Basis für einen Sieg sollten die Hannoveraner jedoch mit einer konsequenten Deckungsleistung legen, um mit Stephan Mellack und Alexander Urban die gefährliche Achse Rückraummitte-Kreis lahmzulegen. Dabei besitzt der HSV diese Saison im Abwehrbereich einige Optionen mehr als in der vergangenen Saison, neben dem etatmäßigen Innenblock um Christian Redeker und Bastian Riedel konnten auch Hendrik Edeler und Lukas Ossenkopp in der Vorbereitung schon gute Leistungen in der Abwehrzentrale zeigen. Hoffnung auf einen erfolgreichen Saisonstart sollte neben den ordentlichen Ergebnissen der Vorbereitung zudem der Blick auf die abgelaufene Spielzeit machen.

Nach einem wahren Offensivfeuerwerk konnten die Hannoveraner vor fast genau einem Jahr am 1.Spieltag der Vorsaison den VfL Fredenbeck mit 40:31 nach Hause schicken und sich an die Tabellenspitze setzen. Verzichten muss der HSV dabei leider auf Sebastian Czok, der sich nach seiner Sprunggelenksverletzung noch im Aufbautraining befindet, sowie Kreisläufer Kevin Ströh, der sich letzte Woche im Training einen Kreuzbandriss zugezogen hat und die nächsten sechs Monate ausfallen wird.

Topsponsoren


Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoMundt GmbH

DIE DAUERKARTE!

ticketshsv

Co-Sponsoren

duve_167x61

Logo Cammann CD

Club200

club200_167x61_px

Folge uns

FBlogoINSTAlogo

TWITTERlogoYOUTUBElogo

Suchen