Hauptsponsor

Benckendorf Logo Web 167x61

Topsponsoren

Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoGosch Hannover 167x61pxMundt GmbH

Spende

Unterstütze den HSV Hannover für die Saison 2019/2020. 

Wir freuen uns über jede Spende.

Für den Hannoveraner Handballdrittligisten HSV Hannover verlief die Hinrunde in der 3. Liga Nord weitestgehend nach Maß. Sportlich hat sich das Team der Trainer Stephan Lux und Alfred Thienel kurz vor dem Weihnachtsfest auf dem vierten Tabellenplatz einsortiert und konnte auch das letzte Spiel in Altlandsberg für sich entscheiden. Trainer Lux bestätigt: „Wir müssen sehr zufrieden sein mit dem aktuellen Stand. Es ist die erste Saison ohne einen Profi-Spieler und mit mehreren Verletzungsausfällen."

 

Zur Weihnachtspause steht die 1. Herren des TSV Anderten punktetechnisch nur minimal schlechter dar als im vergangenen Jahr, doch der Weggang von Kreisläufer Arek Bosy schwächte zumindest den Angriff des HSV. „Wir hätten noch besser fahren können, wenn wir nicht das Verletzungspech mit uns schleppen würden", sieht Lux ein weiteres Hindernis im Personalnotstand.

  

Attraktive Spiele, Spannung und sportliche Überraschungen wechselten sich in den bisherigen 15 Spielen munter ab. Während der HSV in der Nachbarschaft bei der TSG Großburgwedel beim 29:29 gerade noch einen Punkt holen konnte, setzte es gegen Minden eine deftige 30:42 Heimniederlage. Auch hier der sichtbare Knackpunkt: Personalsorgen ließen die Kräfte schwinden, mangelnde Wechselmöglichkeiten erhöhten die Belastung bis zur Grenze. „Da war am Ende einfach die Luft raus", beschreibt der Trainer des Teams.

 

Ärgerlich verlief auch das Auswärtsspiel Ende Oktober beim dominierenden Tabellenführer Henstedt-Ulzburg, das in den Schlussminuten mit 41:40 verloren ging. Trainer Stephan Lux sieht es inzwischen positiv: „Das war zwar wirklich ärgerlich, aber aus solchen Spielen kannst und musst du lernen, wie man die Nerven am Ende behält. Uns kann das nur besser machen."

 

Zum Weihnachtsfest gab es schließlich für den HSV Hannover noch einmal auswärts zwei Punkte abzugreifen. In Altlandsberg siegten die Hannoveraner verdient mit 24:32 und erfüllten die Pflicht. Mit 8 Siegen, 2 Unentschieden und 5 Niederlagen füllt sich das bunte Punktekonto.

 

Im neuen Jahr geht es dann gegen den VfL Potsdam weiter. Das Auswärtsspiel wird für den HSV Hannover sogar zum direkten Verfolgerduell, auch wenn zur Zeit zwischen den Teams tabellerisch eine Lücke klafft. Aufgrund des eng gestaffelten Mittelfeldes liegen die Teams zwar auf Platz 4 und 9, doch trennen sie lediglich zwei Punkte voneinander. „Das wird schwer in Potsdam. Sie haben eine gute Truppe und bisher eine solide Saison gespielt", schaut Lux auf die erste Begegnung 2014.

 

Für die Pause verlangt das Trainerteam von seinen Spielern vor allem eins: Erholung. Die Liste der angeschlagenen oder verletzten Spieler ist inzwischen lang geworden. Mit lockeren Laufeinheiten sollen die Spieler passend pausieren.

 

Topsponsoren


Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoMundt GmbH

HAND.ball.TALK-Podcast

Podcast HSV - HAND.ball.TALK

Jetzt! Auf allen bekannten Podcast-Plattformen!

apple podcasts Spotify badge

Co-Sponsoren

duve_167x61

Logo Cammann CD

Club200

club200_167x61_px

Folge uns

FBlogoINSTAlogo

TWITTERlogoYOUTUBElogo

Suchen