Hauptsponsor

Benckendorf Logo Web 167x61

Topsponsoren

Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoGosch Hannover 167x61pxMundt GmbH

Spende

Unterstütze den HSV Hannover für die Saison 2019/2020. 

Wir freuen uns über jede Spende.

Neun Tore Differenz stimmten nicht nur die Offiziellen des HSV Hannover zufrieden, auch die Spieler freuten sich sichtlich über den 38:29 Auswärtserfolg beim SV Beckdorf. "Das war eine unserer besten Saisonleistungen, im Angriff sicherlich die beste in der Rückrunde", zeigte sich HSV-Trainer Stephan Lux nach der Partie euphorisch.

 

Während in den ersten zwanzig Minuten ein offener Schlagabtausch herrschte, wurde es zum Ende der ersten Halbzeit deutlicher. In der zweiten Halbzeit behielt der HSV Hannover die Oberhand.

 

Einen Negativ-Moment erlebten die Gäste aus Niedersachsens Landeshauptstadt bereits in der 7. Spielminute. Im Zweikampf geriet Rückraumspieler Lukas Ossenkopp ins Straucheln, knickte um und musste verletzt von der Spielfläche. Auch der spätere Versuch zurückzukehren schlug fehl. Zusätzlich war auch Abwehrchef Christian Redeker wegen einer Fußverletzung nicht mit an Bord. Trotz Personalschwächung lief es aus Sicht der Trainer in der Defensive gut: "Wir haben Versakovs in Manndeckung genommen, das war Gift für Beckdorf. Aber auch unsere Spieler wie König, Benckendorf und Sauß waren hoch motiviert. 29 Gegentore gegen einen der besten Angriffe der Liga ist gut. Unter 30 zu bleiben war das Ziel."

 

In der Halbzeitpause erhielten die HSV-Akteure vor allem Lob für ihre Entschlossenheit. Im Vorfeld hatten die Trainer Mut und entschlossene Aktionen gefordert. Die Ermunterung, auch nach der Halbzeit mental nicht einzuknicken, sollte Wirkung zeigen.

 

Nach der Pause sorgte der HSV Hannover mit reichlich Angriffsgefahr für ungefährdeten Vorsprung. Mit einer lautstarken Fan-Unterstützung, die von den Aktiven sehr positiv wahrgenommen wurde, ging es die zweiten 30 Minuten übersichtlich zu. "Alle Spieler kamen zu ihren Einsätzen, das hat uns mehr Optionen gebracht", zeigte Lux den Schlüssel für Halbzeit 2 auf.

 

Bester Torschütze der Hannoveraner war David Sauß, der sogar zum besten Spieler der Partie gewählt wurde und vom SV Beckdorf eine Anerkennung erhielt. "Eine sportlich und menschlich tolle Geste" war von den mitgereisten Fans als O-Ton zu hören.

 
In der Osterpause sollen sich die Spieler nun so weit wie möglich erholen. Das wird auch nötig sein, denn für die Zeit danach hat das Trainerteam klare Vorstellungen: "Wir wollen nicht 9. in der Tabelle bleiben, sondern nachlegen."

 

Die Torschützen des HSV Hannover mit Heuer und Rackemann im Tor: Czok (4), Richter (2), Sauß (8), Ossenkopp (1), König (5), Benckendorf (7), Klages (1), Riedel (5/2), Edeler (5)

Topsponsoren


Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoMundt GmbH

Podcast HSV - HAND.ball.TALK

Jetzt! Auf allen bekannten Podcast-Plattformen!

apple podcasts Spotify badge

Co-Sponsoren

duve_167x61

Logo Cammann CD

Club200

club200_167x61_px

Folge uns

FBlogoINSTAlogo

TWITTERlogoYOUTUBElogo

Suchen