Hauptsponsor

Benckendorf Logo Web 167x61

Topsponsoren

Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoGosch Hannover 167x61pxMundt GmbH

Spende

Unterstütze den HSV Hannover für die Saison 2019/2020. 

Wir freuen uns über jede Spende.

Es war nicht nur ein sportlich anstrengendes Wochenende für die Spieler des HSV Hannover, auch das Ergebnis konnte sich am Ende sehen lassen. Nach insgesamt 240 Minuten Handball an zwei Tagen belegte das Hannoveraner Drittligateam um Trainer Stephan Lux den 4. Platz und ließ damit vier weitere Mannschaften aus der 3.Liga beim MBS-Cup hinter sich. "Anstrengend war es, aber wir können mit ein paar Abstrichen zufrieden sein", zeigte sich Trainer Lux nach dem Turnierende gewohnt konstruktiv kritisch. 

 

Nach einer denkbar knappen 14:15 Auftaktniederlage gegen die Füchse Berlin II konnte der HSV Hannover mit einem 6-Tore-Sieg gegen Anhalt-Bernburg beide Beine wieder auf den Boden bekommen. Gegen Oranienburg setzte es als Tagesabschluss jedoch erneut eine 20:26 Niederlage. HSV-Trainer Stephan Lux sah vor allem im Angriff Verbesserungsbedarf: "Gegen die Füchse hätten wir schon am Anfang 4:0 führen können. Da machen wir aber weder unsere Siebenmeter, noch die Konter rein und liegen plötzlich 0:4 zurück. Da muss von allen einfach mehr kommen."

 

Mehr Leistung im Angriff und eine weiterhin stabile Deckung zeigten die Hannoveraner im ersten Spiel am Sonntag. Gegen Mecklenburg-Schwerin präsentierte sich die Mannschaft geschlossen und siegte verdient mit 25:15. Das dadurch erreichte Halbfinale gegen Bad Blankenburg verlangte den Hannoveranern konditionell alles ab. "Man hat schon gemerkt, wie die Spieler langsam platt werden", schmunzelte Trainer Lux. Nach 40 Minuten reichte es für den HSV nur zu einer Niederlage. 

 

Im abschließenden Spiel um Platz 3 bekamen weitere Spieler Einsatzzeiten, um Spielpraxis zu sammeln. Eine gute Figur machte dabei auch Torhüter Calvin Born, der als A-Jugendlicher den verletzten Bo Rackemann vertrat. Lux lobte: "Calvin ist entwicklungsfähig und engagiert. Das freut uns." 

 

Nach dem körperlich fordernden Wochenende wartet nun eine fast trainingsfreie Woche auf die HSV-Akteure. Lediglich ein mal wird im Team-Verbund trainiert, ehe am Wochenende im vorletzten Test der Vorbereitung gegen Fredenbeck hohe Konzentration gefordert sein wird.

 

Topsponsoren


Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoMundt GmbH

HAND.ball.TALK-Podcast

Podcast HSV - HAND.ball.TALK

Jetzt! Auf allen bekannten Podcast-Plattformen!

apple podcasts Spotify badge

Co-Sponsoren

duve_167x61

Logo Cammann CD

Club200

club200_167x61_px

Folge uns

FBlogoINSTAlogo

TWITTERlogoYOUTUBElogo

Suchen