Hauptsponsor

Benckendorf Logo Web 167x61

Topsponsoren

Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoGosch Hannover 167x61pxMundt GmbH

Spende

Unterstütze den HSV Hannover für die Saison 2019/2020. 

Wir freuen uns über jede Spende.

Für den HSV Hannover gab es gegen den TV Kirchzell nicht nur keine Punkte zu holen, mit der 26:33 Heimniederlage ist auch die Heimspiel-Serie des Hannoveraner Drittligisten gerissen. "Wir haben gegen eine bessere Mannschaft verdient verloren", ließ HSV-Trainer Stephan Lux nach Spielende verlauten. "Unser Gegner hat sein Spiel souverän durchgespielt, sich von kleinen Rückständen nicht beeindrucken lassen."

 

Den ersten Treffer der Partie erzielte Sebastian Czok für den HSV Hannover, Bastian Riedel erhöhte aus dem Rückraum zum 2:0. Anschließend besorgten Göpfert und Stark den Ausgleich. Bis kurz vor Ende der ersten Halbzeit legte der HSV immer wieder vor, zog zwischenzeitlich auf drei Tore Vorsprung davon. Kurze schlechte Phasen bestraften die Gäste jedoch konsequent. "Unsere kleinen individuellen Fehler summierten sich auf", haderte Lux mit der fehlenden Konstanz. Bis zur Halbzeit mussten die Gastgeber sogar einen 13:14 Rückstand hinnehmen.

 

Im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern in der Sporthalle Ludwig-Jahn-Straße ein auf und ab. Während der HSV zur 39. Minute noch einmal mit 18:17 in Führung gehen konnte, übernahmen anschließend die Kirchzeller die Regie. Mit Toren von Kunz ging der TV 19:20 in Führung, anschließend sorgten weitere vier Tore für einen 19:24 Vorsprung. Der 20:24 Anschlusstreffer durch Jannis Pille läutete keine Trendwende mehr ein. 

 

Zum Spielende musste sich der HSV Hannover verdient mit 26:33 geschlagen geben. Die gerissene Serie ärgert Trainer Lux schon ein wenig: "Natürlich ist das nicht schön. Eine Fortsetzung gegen ein Spitzenteam wäre toll gewesen."

 

Trotz der ersten Heimniederlage der Saison ist Lux bereits konstruktiv gestimmt: "Wir müssen das Spiel jetzt aufarbeiten. Aus 11:7 Punkten sind 11:11 geworden. Aus dem Niemandsland müssen wir uns jetzt rausarbeiten. Schon im nächsten Spiel könnten wir ein Zeichen setzen."

 

Die Torschützen für den HSV Hannover mit Heuer und Müller im Tor: Czok (6/3), Benckendorf (1), Pille (4), Sauß (4), Graafmann (2), Riedel (4), Ströh (1), Edeler (4)

Topsponsoren


Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoMundt GmbH

Podcast HSV - HAND.ball.TALK

Jetzt! Auf allen bekannten Podcast-Plattformen!

apple podcasts Spotify badge

Co-Sponsoren

duve_167x61

Logo Cammann CD

Club200

club200_167x61_px

Folge uns

FBlogoINSTAlogo

TWITTERlogoYOUTUBElogo

Suchen