Hauptsponsoren

EVS Logo Export-Logo web 168x61 Benckendorf Logo Web 167x61

Topsponsoren

Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoGosch Hannover 167x61pxMundt GmbH

Spende

Unterstütze den HSV Hannover für die Saison 2017/2018. 

Wir freuen uns über jede Spende.

2

Die 26:35-Niederlage beim DHK Flensborg hatte nicht nur Stephan Lux, dem HSV Hannover schnell abgehakt. „Mund abputzen und alle Konzentration auf das kleine Derby am Sonnabend gegen den MTV Braunschweig“, war der Tenor nach dem Spiel. Die Begleitumstände des Spiels dürften allerdings einen Platz in den Anderter Geschichtsbüchern finden.

Alles ging mit 25 Kilometern Stau auf der A7 zwischen Altwarmbüchen und Soltau los. Wie schon zum Saisonauftakt – damals trat der HSV bei der SG Flensburg II an – musste der Umweg praktisch über den Truppenübungsplatz genommen werden. Stellt sich die Frage, ob solche Spiele – Nachbar Großburgwedel war zwei Stunden später in Flensburg im Einsatz - am ersten Ferienwochenende angesetzt werden müssen. Doch dazu später mehr.

 

Nachdem sich auch ein Stau am Elbtunnel abzeichnete, versuchte Stephan Lux Kontakt mit den Gastgebern aufzunehmen. Da keine Nummer erreichbar war, gelang es erst nach Rücksprache mit Staffelleiter Michael Kulus. Er hatte auf die Frage der Terminierung übrigens eine erfrischend einfache Antwort: „Am Vortag anreisen!“ Hätte man ja irgendwie auch selber darauf kommen können.

 

Richtig lustig wurde es dann kurz vor dem Elbtunnel. Acht Polizeiwagen eines SEK umzingelten den HSV-Bus. Mit Eskorte der Blau-Weißen ging es durch eine gesperrte Röhre des Tunnels. Auf dem Parkplatz einer Tankstelle wurde dann gestürmt. „Die standen plötzlich mit Sturmmaske und Helmen vor uns“, beschreibt Lux die skurrile Szene. Der Verdacht, dass unsere Jungs Hooligans von Werder Bremen auf dem Weg zum Derby beim Hamburger SV sind, ließ sich zwar schnell ausräumen, doch dummerweise hatte ein Polizeiwagen den Bus angeditscht. Bis die Hamburger Dorfsheriffs den Schaden aufgenommen hatten, war eine Stunde futsch.

 

1

 

Das Handy von Stephan Lux war inzwischen nahe des Glühens, zumal auf dem Weg nach Flensburg die nächsten 22 Kilometer Stau warteten. Immerhin – pünktlich zum Anpfiff war die Anderter Reisegruppe endlich in der Halle angekommen.

 

Topsponsoren

EVS Logo Export-Logo web 168x61Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoMundt GmbH

Co-Sponsoren

duve_167x61

Logo Cammann CD

Club200

club200_167x61_px

Folge uns

FBlogoINSTAlogo

TWITTERlogoYOUTUBElogo

Suchen