Hauptsponsoren

EVS Logo Export-Logo web 168x61 Benckendorf Logo Web 167x61

Topsponsoren

Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoGosch Hannover 167x61pxMundt GmbH

Spende

Unterstütze den HSV Hannover für die Saison 2018/2019. 

Wir freuen uns über jede Spende.

Gemeinsame Liveübertragung mit dem MTV Braunschweig aus der Volkswagen Halle!

Benckendorf-Schwerin

Der HSV Hannover hat sich mit der 33:39 (15:18)-Niederlage beim SV Mecklenburg Schwerin aus der Spielzeit 2017/2018 in der 3. Liga Nord verabredet. „39 Gegentore sind natürlich zuviel, aber die Jungs haben gekämpft und Gas gegeben, soweit die Füße tragen“, sagte Co-Trainer Michael Spichala, der für den privat verhinderten Stephan Lux die Verantwortung auf der Bank trug.

 

Nach einer ordentlichen Anfangsphase (6:7/12.) verlor der HSV den Faden und geriet fast schon vorentscheidend mit 10:17 (24.) ins Hintertreffen. „Wir bekommen zu viele Gegentore über die schnelle Mitte und zweite Welle“, bemängelte Spichala. Er stellte dann die Deckung um und ließ Schwerins Torjäger Mark Pedersen in eine kurze Deckung nehmen. Das trug Früchte. Es gelangen einige Ballgewinne und zehn Minuten nach der Pause verkürzte Florian Schenker auf 23:24.

 

Die Aufholjagd hatte jedoch Kraft gekostet und „uns geht dann die Puste aus“, analysierte Spichala. Die Mannschaft gab trotzdem nicht auf, doch angesichts der vielen Ausfälle war am Ende nicht mehr drin. Am Montag ist das letzte Training und dann endlich Sommerpause.

 

Tore: Wolf (7/3), Forst (6), Mbanefo (5), Klages (4), Schenker (4), Benckendorf (3), Mertens (3), Wehmeyer (1).

Topsponsoren

EVS Logo Export-Logo web 168x61Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoMundt GmbH

Rückrunden-Dauerkarte

Co-Sponsoren

duve_167x61

Logo Cammann CD

Club200

club200_167x61_px

Folge uns

FBlogoINSTAlogo

TWITTERlogoYOUTUBElogo

Suchen