Hauptsponsoren

EVS Logo Export-Logo web 168x61 Benckendorf Logo Web 167x61

Topsponsoren

Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoGosch Hannover 167x61pxMundt GmbH

Spende

Unterstütze den HSV Hannover für die Saison 2017/2018. 

Wir freuen uns über jede Spende.

Die gemeinsame Trainingseinheit wurde für die Teams aus Anderten und Nienburg zur schweißtreibenden Angelegenheit. Unter den wachsamen Augen ihrer Trainer zeigten sich beide Mannschaften spielfreudig und tempowillig.


Von Beginn an waren es die Gastgeber aus Hannover, die spielbestimmende Akzente setzen konnten und der HSG Nienburg ihre Spielweise aufzuzwingen versuchten. Aus einer kompakten Deckung heraus funktionierte dies über weite Strecken gut. Immer wieder nutzten die Gäste jedoch Unaufmerksamkeiten einzelner Spieler im Abwehrverbund und kamen über den Kreisläufer oder Rückraum zum Torerfolg. "Ich bin mit der Abwehr insgesamt aber zufrieden. Vor allem in der ersten Halbzeit haben wir gut gedeckt", fand Trainer Stephan Lux ein Lob für die ersten 30 Minuten.


Auch nach dem 19:10 zur Halbzeit ging es mit hohem Tempo weiter. Während die Nienburger gegen den HSV-Rückraum immer wieder gute Deckungsarbeit leisten konnten, standen die Hannoveraner Kreisläufer Kevin Ströh und Christian Redeker regelmäßig im Mittelpunkt. Riedel, Benckendorf und Neuzugang Kjell-Mogen König suchten vielfach den Weg über den Kreis und fanden in Ströh und Redeker dankbare Abnehmer für ihre Pässe. Deren Spielzeit erhöhte sich in der ersten Halbzeit schlagartig, nachdem Neuzugang Hendrik Edeler bereits nach 5 Minuten verletzungsbedingt passen musste. "Die frühe Verletzung von Edeler war ärgerlich. Kevin und Christian konnten das aber gut auffangen", so Lux. Auch das Spiel nach vorne fand Anerkennung: "Mit vielen Aktionen aus der ersten und zweiten Welle haben wir das Tempo nach vorne gut hoch gehalten."

Spannend gestaltete sich der Testauftakt auch für die Torhüter des HSV Hannover. Als Ersatz für die verhinderten Torhüter Heuer und Rackemann kamen die Torhüter der weiteren Herren-Teams Sascha Michel und Max Apel zum Einsatz, die eine gute Leistung ablieferten.


Der siegreiche Test als spielerisches Element in der Drittliga-Vorbereitung sorgte zwar für zufriedene Akteure, wird aber von den Beteiligten realistisch eingeordnet: "Wir sind als Team zufrieden, wissen aber, dass der heutige Gegner kein Maßstab für die Saison sein kann. Wir haben noch viel zu tun."

Foto: Kreisläufer und Abwehrroutinier Christian Redeker musste auch im Angriff ackern

Topsponsoren

EVS Logo Export-Logo web 168x61Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoMundt GmbH

Co-Sponsoren

duve_167x61

Logo Cammann CD

Club200

club200_167x61_px

Folge uns

FBlogoINSTAlogo

TWITTERlogoYOUTUBElogo

Suchen