Hauptsponsoren

EVS Logo Export-Logo web 168x61 Benckendorf Logo Web 167x61

Topsponsoren

Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoGosch Hannover 167x61pxMundt GmbH

Magma

 

Spende

Unterstütze den HSV Hannover für die Saison 2016/2017. 

Wir freuen uns über jede Spende.

Der HSV bei Facebook

facebook logo-620x348

 

SX7A9717Nach einem umkämpften und gutklassigen Spiel entführte der HSV Hannover in der dritten Liga Ost ein 31:31 (13:12) in Rodgau. Auch beide Trainer waren sich hinterher zumindest bei der Bewertung der „unglaublich schlechten“ Schiedsrichter einig. Noch mehr als eine Stunde nach dem Abpfiff war er Anderter Trainer Stephan Lux kaum zu beruhigen.

 

Zufrieden war er indes mit der Leistung seiner Mannschaft, die nach 1:5 Punkten wieder mit Frische und Willen zu Werke ging. Rodgau lag zwar schnell 3:1 (4.) vorne, doch der HSV drehte die Partie zum 5:3 (9.) und drückte dem Geschehen in der Folge seinen Stempel auf. Die 13:12-Führung beim Gang in die Kabinen war mehr als verdient.

 

Obwohl Rodgaus Abwehr gegen Milan Mazic überall verteidigen durfte („Abwehr im Kreis war ausverkauft“, so Lux) bauten die Anderter ihren Vorsprung sogar auf 24:21 (46.) aus. Mit zehn eher schwachen Minuten hätte sich der HSV dann fast um den Lohn für einen großen Aufwand gebracht. Beim 28:30 (57.) nahm Lux eine Auszeit und seine Mannschaft rettete tatsächlich noch den „hoch verdienten“ Punkt, wobei die starken Außen Kevin Klages und Lukas Linderkamp jeweils ein wichtiges Tor beisteuerten.

 

„Am Ende müssen wir natürlich Danke sagen, aber insgesamt ist es ein verlorener Punkt“, befand Lux, der indes die Moral seiner Mannschaft lobte.

 

FOTO: Machte ein starkes Spiel: Lukas Linderkamp.

Topsponsoren

EVS Logo Export-Logo web 168x61Foehr Logo InternetDr. Duve Inkasso
Mundt GmbH

 

Magma

 

Co-Sponsoren

Suchen

Club200

club200_167x61_px