Spende

Unterstütze den HSV Hannover für die Saison 2017/2018. 

Wir freuen uns über jede Spende.

Grujic

Endlich wieder ein Heimspiel für den HSV Hannover. Nach der langen Sommerpause treffen die Anderter in der dritten Liga Nord am Sonnabend (19.30 Uhr) auf den VfL Fredenbeck. Trainer Stephan Lux freut sich auf das Spiel: "Wir können unseren Fans zeigen, was wir in der Vorbereitung gemacht haben."

 

Der Auftaktsieg in Flensburg deutete zumindest an, was im Verlauf dieser Saison möglich sein kann. Trümpfe waren über weite Strecken des Spiels eine gute Verteidigung, Torgefahr auf allen Positionen und - bis auf die Phase nach Wiederanpfiff - Geduld und taktische Disziplin. "Die Voraussetzungen sind im Moment ganz gut", findet Lux. Weil die Partie in der kommenden Woche wegen der Norderstedter Insolvenz ausfällt, folgen am 16. und 23. September zwei weitere Heimspiele. Eine Chance, sich ins obere Tabellendrittel zu robben.

 

Auch für Neuzugang Nikola Grujic (Foto) liegt endlich die Spielberechtigung vor. Nachdem er in der vergangenen Woche noch zusehen musste, sind die Formalitäten mit dem bosnischen Verband mittlerweile geklärt und der Anderter "Königstransfer" wird zum ersten Mal vor seinem Heimpublikum einlaufen.

 

Noch kurz zum Spiel: Es dürfte eng werden, da die Gäste unbedingt die Niederlage in eigener Halle gegen Rostock wett machen wollen. Zuhause zählt für den HSV allerdings nur ein Sieg.

Topsponsoren

EVS Logo Export-Logo web 168x61Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoMundt GmbH

Co-Sponsoren

duve_167x61

Logo Cammann CD

Suchen

Club200

club200_167x61_px