Hauptsponsor

Benckendorf Logo Web 167x61

Topsponsoren

Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoGosch Hannover 167x61pxMundt GmbH

Spende

Unterstütze den HSV Hannover für die Saison 2019/2020. 

Wir freuen uns über jede Spende.

hsv-hildesheim.jpgMit einer starken kämpferischen Leistung holte der HSV nach langer Durststrecke zwei wichtige Punkte in Hildesheim. Nach sieben Niederlagen in Folge belohnte sich das Team von Trainer Christian Prokop mit einem Sieg. Obwohl mit Bastian Riedel und Milan Blagojevic zwei wichtige Akteure wegen Verletzung und Krankheit nicht zur Verfügung standen, kämpfte die Mannschaft aufopferungsvoll über sechzig Minuten. Erik Huizing ersetzte dabei Milan Blagojevic auf der Mittelposition und führte klug Regie. Nachdem man in der Anfangsphase mit 4:1 in Führung gehen konnte, waren es dann die Hildesheimer, die Mitte der ersten Halbzeit erstmalig mit 6:5 führten. Es entwickelte sich ein Schlagabtausch auf Augenhöhe und mit 14:14 gingen beide Teams in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit sollte sich keine Mannschaft bis zur Schlussphase weiter als ein Tor absetzen können. Erst in der 53. Minute gelang es Claus Karpstein mit seinem 8. Treffer eine 2-Tore-Führung herauszuwerfen. Anschließend stellte Gerald Oberbeck seine Abwehr auf eine 4:2-Deckung um und konnte so den Rückstand verkürzen. Christian Prokop reagierte daraufhin, brachte mit Jan Mohrmann und Aleks Getautas zwei Langzeitverletzte und stellte Claus Karpstein und Maciek Tluczynski auf die Außenposition, um der direkten Manndeckung zu entgehen. Jan Mohrmann war es dann auch, der den letzten Treffer des HSV erzielen konnte. In der hektischen Schlussphase hatten dann die Hildesheimer 30 Sekunden vor Ende nochmals die Möglichkeit, ein Unentschieden zu erzwingen, doch Marven Nartey scheiterte überhastet 10 Sekunden vor Schluss.

Besonders Christian Redeker in der Abwehr, Erik Huizing als neuer Mittelmann und Hendrik Müller im Tor spielten in einer insgesamt sehr kampfstarken Mannschaft eine gute Partie. Dieser Sieg macht Mut für die nächsten beiden Heimspiele gegen Rostock und Aurich.

Trainerstimmen: Gerald Oberbeck (Eintracht) "Ich bin heute sehr enttäuscht. Viele meiner Spieler haben sich in vielen Situationen falsch entschieden, manche davon scheinen auch nichts anzunehmen. Wir hatten sicher die Chance, hier heute noch einen Punkt zu holen, haben aber zum Schluss das Falsche gemacht. So verliert man ein Heimspiel."

Christian Prokop (HSV Hannover): "Ich muss meiner Mannschaft heute ein Kompliment machen, denn sie hat sich den Sieg verdient. Wir haben oft solche Spiele verloren, heute hat es mit einem Sieg geklappt."

HSV: Hendrik Müller, Volker Hoffmann, Oliver Mayer --- Maciek Tluczynski (7/3), Dominic Leinhart (5), Claus Karpstein (8), Alexander Getautas, Erik Huizing (3/1), Robin John, Tim Hornke (2), Christian Redeker (1), Hubertus Brandes, Jan Mohrmann (1)

Eintracht Hildesheim: Dennis Klockmann, Christoph Trinks -- Matthias Struck (3) Maximilian Kolditz, Georgi Nikolov (4), Michael Hoffmann (1), Magnus Andersen (4), Goran Jerkovic, Leif Anton (8/5), Marvin Nartey (3), Marcus Schiech (3)

Spielfilm: 0:1, 0:2, 1:2, 1:3, 1:4, 2:4, 2:5, 3:5, 4:5, 5:5, 6:5 (15.), 6:6, 6:7, 6:8, 7:8, 7:9, 8:9, 9:9, 10:9, 10:10, 10:11, 10:12, 11:12, 12:12, 12:13, 13:13, 14:13, 14:14 (Hz.), 15:14, 15:15, 16:15, 16:16, 16:17, 17:17, 17:18, 18:18, 18:19, 19:19, 19:20, 20:20, 21:20, 21:21, 21:22, 22:22, 22:23, 23:23, 23:24, 23:25, 23:26, 24:26, 25:26, 25:27, 26:27

Topsponsoren


Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoMundt GmbH

DIE DAUERKARTE!

ticketshsv

Co-Sponsoren

duve_167x61

Logo Cammann CD

Club200

club200_167x61_px

Folge uns

FBlogoINSTAlogo

TWITTERlogoYOUTUBElogo

Suchen