Hauptsponsor

Benckendorf Logo Web 167x61

Topsponsoren

Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoGosch Hannover 167x61pxMundt GmbH

Spende

Unterstütze den HSV Hannover für die Saison 2020/2021. 

Wir freuen uns über jede Spende.

Foto in Bildmitte Trainer Robin John

Der HSV Hannover muss am Samstag (19.30 Uhr) bei den SGSH Dragons das erste dicke Brett der Saison in der dritten Liga Nord-West bohren. „Die haben ein gute Truppe und sind für mich neben Hagen und Vinnhorst einer der drei Favoriten“, sagt Trainer Robin John. Chancenlos sieht er seine Mannschaft allerdings nicht. Trotz eines Sechs-Tore-Rückstandes zu Beginn der zweiten Hälfte gewann der HSV die Partie gegen Hamm noch mit 34:31. „Wenn wir daran anknüpfen und das über 60 Minuten auf die Platte bringen, haben wir eine Chance“, glaubt John. Im Training war zu spüren – die Mannschaft ist endlich in der Saison angekommen.

 

Durch den Sieg fiel eine gewisse Anspannung ab und die Lockerheit ist zurück. Dazu kommt: durch die Außenseiterrolle ist es am Samstag eine etwas einfachere Ausgangslage. Dafür gibt es einige Fragezeichen bei der Aufstellung für kommenden Samstag: David Sauß und Tristan Wippermann konnten wegen eines Magen-/Darminfekts Montag und Dienstag nicht trainieren. Ein Fragezeichen steht auch hinter Sebastian Czok, der nach einem rüden Foul im Spiel gegen Hamm– der Gegenspieler sah die Rote Karte – immer noch einen dicken Knöchel hat. Der Einsatz des Trios entscheidet sich erst am Spieltag.

 

Für Hendrik Benckendorf ist die Saison dagegen nach seinem Kreuzbandriss gelaufen. Der 31-Jährige wurde am vergangenen Mittwoch erfolgreich operiert. Glück im Unglück: Der ebenfalls lädierte Meniskus ist stabil und musste nicht behandelt werden. „Ich hätte sonst sechs Wochen auf Krücken laufen müssen. So kann ich kleinere Übungen machen“, ist der Kapitän erleichtert. Nach dem Spiel gegen Hamm war er indes fix und fertig. „Die Jungs haben aber gesehen, was mit Emotionen möglich ist“, sagt Benckendorf. Vielleicht klappt das ja auch am Samstag. Er wird dann wieder die Live-Übertragung auf sportdeutschland.tv verfolgen. Der Stream ist wie jede Woche am Samstag auch auf der Startseite des HSV Hannover abrufbar und kostet 4,50 EUR an denen, wenn das HSV Hannover Ticket ausgewählt wird, der Verein direkt beteiligt wird.

Topsponsoren


Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoMundt GmbH

Podcast HSV - HAND.ball.TALK

Jetzt! Auf allen bekannten Podcast-Plattformen!

apple podcasts Spotify badge

Club200

club200_167x61_px

Folge uns

FBlogoINSTAlogo

TWITTERlogoYOUTUBElogo

Suchen