Die Vorfreude steigt: der kommende Samstag ist Derbytag in Hannover. Mit der TSV Burgdorf 2 empfängt der HSV Hannover um 19:30 Uhr den momentanen Tabellendreizehnten der 3. Liga in der Sporthalle Ludwig-Jahn-Straße. Doch nicht nur wegen des engen Tabellenmittelfeldes, sondern auch aufgrund der Nachbarschaft verspricht die Drittligapartie Spannung und gute Unterhaltung. „Wir gehen hoch motiviert in das Derby. Nach dem Sieg gegen Oranienburg wollen wir nachlegen", kündigt HSV-Trainer Stephan Lux an.

 

Für das Gäste-Team um Trainer Sven Lakenmacher gab es zuletzt ein sportliches ‚Auf und Ab'. Nach einem deutlichen Sieg gegen Aufsteiger Schwerin (34:24) Ende September folgten knappe Niederlagen in Potsdam und Großburgwedel und eine Heimniederlage gegen das Überraschungsteam Lemgo. Aus den letzten beiden Spielen in Fredenbeck und Habenhausen gab es für die Grün-Weißen zwei Punkte. HSV-Trainer Lux warnt: „Burgdorf wird alles daran setzen, in der Nachbarschaft Punkte abzugreifen. Für den Anschluss an das Tabellenmittelfeld werden sie fighten."

 

Kampfgeist und Siegeswillen zeigte der HSV Hannover im letzten Heimspiel gegen den Oranienburger HC, der mit 26:23 knapp geschlagen werden konnte. Der Heimsieg sorgte für ein ausgeglichenes Punktekonto, das am Samstag ins Positive gedreht werden kann. Als Baustelle tat sich beim Hannoveraner Drittligisten kürzlich vor allem die Angriffsleistung auf, die gespickt mit technischen Fehlern und ausgelassenen Wurfchancen unter den Erwartungen geblieben war. Das Trainerteam fordert: „Wir brauchen mehr Tiefe im Angriffsspiel und hoch konzentrierte Abschlüsse vor dem gegnerischen Tor."

Hauptsponsoren


Benckendorf Logo Web 167x61

Topsponsoren


Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoMundt GmbH

Suchen

Folge uns


FBlogo

INSTAlogoTWITTERlogoYOUTUBElogo