SX7A7290

Vor der Rekordkulisse von 3500 Zuschauern in der Volkswagenhalle muss der HSV Hannover zum Rückrundenstart in der dritten Liga Nord bereits am Freitag ab 19.30 Uhr beim MTV Braunschweig antreten. „Für die Jungs ein besonderes Erlebnis“, sagt Trainer Stephan Lux, dessen Konzentration allerdings weniger auf der Stimmung, sondern auf dem Spiel liegt. Das wird knifflig genug, zumal die Löwenstädter nach sieben Pleiten in Folge in der vergangenen Woche den SV Bernburg mit 31:18 deklassierten. Gegenüber dem Anderter 29:26-Sieg Hinspiel ist die Mannschaft  von Volker Mudrow inzwischen außerdem mit einige ausländischen Spielern verstärkt, um auf jeden Hall den Klassenerhalt zu schaffen. „Aber wir können die trotzdem schlagen“, ist Lux überzeugt. Ohnehin habe seine Mannschaft „vor so einer Kulisse immer Bock.“

 

Ärgerlich: Neben dem auf einer Asientour befindlichen Kapitän Hendrik Benckendorf fällt auch Joel Wolf weiterhin aus. Es läuft also genau die Mannschaft auf, die in der vergangenen Woche 28:35 beim TSV Altenholz verlor und nicht zuletzt deshalb hoch motiviert ins Derby geht. Lux reist für die Partie übrigens extra aus Berlin an, wo er die niedersächsische Mannschaft bei der deutschen Meisterschaft der Jugend-Länderauswahlen betreut.

Hauptsponsoren

EVS Logo Export-Logo web 168x61 Benckendorf Logo Web 167x61

Topsponsoren

EVS Logo Export-Logo web 168x61Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoMundt GmbH

Suchen

Folge uns


FBlogo

INSTAlogoTWITTERlogoYOUTUBElogo