magdeburgtsv hsv

 dankeAndrea

Zehn Jahre lang saß Andrea Terstappen als Betreuerin auf der Bank des HSV Hannover. Zum Ende der abgelaufenen Saison legt sie dieses Amt nun leider nieder.

Zeit ein wenig auf ihre Anfänge auf der Bank zurück zu blicken.

 

In der Vorbereitung zur Saison 2008/2009 musste für die erste Mannschaft gekocht werden und Andrea nahm die Aufgabe damals gerne an sich.

In der Folge kamen immer mal verschiedene Vereinsmitglieder auf die gebürtige Anderterin zu und versuchten Ihr einzureden, dass sie doch die perfekte Betreuerin wäre. Doch Andrea wollte nicht. Sie sah sich nicht in der Rolle auf der Bank, sondern wollte weiter lautstark von der Tribüne anfeuern wie schon so viele Jahre zuvor.

 

Nachdem aber auch unser ehemaliger Trainer Alfred Thienel mit unserem heutigen Trainer Stephan Lux, sie immer wieder versuchten von diesem Amt zu überzeugen, stimmte sie irgendwann zu. „Aber in die Kabine wollte ich damals nicht“, sagt Andrea heute.

 

Und dann kam das erste Spiel: eben noch Fan auf der Tribüne und plötzlich Offizielle in der 2. Bundesliga. „Das war furchtbar damals, viele Freunde haben einen immer wieder, natürlich im Spaß, aufgezogen – am liebsten hätte ich mich direkt wieder nach oben gesetzt“, erzählt die langjährige Betreuerin.
Und weil sie sich damals so lange Zeit gelassen habe kam das ganze dann so spontan, dass Andrea es auch nicht mehr auf das offizielle Mannschaftsfoto geschafft hat.

 

Bei den Erzählungen über Ihr schlimmstes Erlebnis, stockt dann ihre Stimme: „Der Abstieg aus der 2. Bundesliga… - sportlich wäre es möglich gewesen, aber plötzlich waren die Sponsoren weg und wir mussten absteigen.“ Die Situation im letzten Spiel beschreibt Andrea als wäre es gestern gewesen: „Es war alles sehr bedrückend, in der Kabine wusste keiner so richtig mit der Situation umzugehen.“
Es waren damals T-Shirts gefertigt worden mit der Aufschrift „Tschüss 2. Liga“ – das schwarz hat die Abstiegstrauer wiedergespiegelt.

 

Das schönste Erlebnis in Ihrer Zeit als Betreuerin beginnt nicht gut: Die Jungs in der Kabine kamen nicht mehr miteinander zurecht.
Um die Mannschaft abzulenken, auf andere Gedanken zu bringen und sich mal anders kennenzulernen hat Andrea die gesamte Mannschaft auf einen Grillabend eingeladen: "einfach mal abspannen und miteinander reden, feiern, Spaß haben. Das war die richtige Idee zum richtigen Zeitpunkt! – Das folgende Spiel haben wir gewonnen und sogar die Lokalpresse hat über unseren Grillabend berichtet“, berichtet Andrea freudestrahlend.

 

Andrea selbst wird die Zeit auf der Bank beim HSV Hannover immer in guter Erinnerung behalten: „Das erste Spiel, die Jungs von damals und als ich dann doch zum ersten Mal in die Kabine gegangen bin… - das sind alles Eindrücke die bleiben werden!“
Auf die Frage was denn so in der Kabine passiert sei, antwortet Andrea dann lachend und weicht aus: „Was man aus Bananen alles bauen kann… - das war ein Satz der mich lange begleitet hat, aber was in der Kabine passiert ist bleibt auch in der Kabine!“

 

Mannschaftskapitän Hendrik Benckendorf bedankt sich im Namen der aktuellen Mannschaft: „Ich bin jetzt acht Jahre in der ersten Mannschaft und Andrea war eigentlich immer da. Sie ist mehr als nur Betreuerin sondern auch als „Vereins-Mutti“ in allen Lebenslagen immer ansprechbar und hilfsbereit. Sie ist mit all Ihrer Herzlichkeit immer ehrlich und direkt. Menschen wie Andrea sind für den Sport sehr wichtig. Wir werden sie als Menschen in der Kabine sehr vermissen, aber natürlich auch das gute Essen in der Vorbereitung!“

 

Wir bedanken uns bei Dir, liebe Andrea, für diese wunderbaren zehn Jahre als Betreuerin beim HSV Hannover. Danke für Deine tollen Ideen, all Deine Bemühungen rund um Verein und Mannschaft, deine lautstarken Ansagen und viele tolle, von Dir organisierten Feiern!
Für deinen persönlichen Lebensweg wünscht dir der gesamte HSV Hannover sowie die Verantwortlichen aus dem TSV Anderten alles erdenklich Gute und viel Erfolg!

 

Wir freuen uns schon jetzt dich künftig wieder lautstark auf der Tribüne begrüßen zu dürfen.

Hauptsponsoren


Benckendorf Logo Web 167x61

Topsponsoren


Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoMundt GmbH

Suchen

Folge uns


FBlogo

INSTAlogoTWITTERlogoYOUTUBElogo