Hauptsponsor

Benckendorf Logo Web 167x61

Topsponsoren

Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoGosch Hannover 167x61pxMundt GmbH

Spende

Unterstütze den HSV Hannover für die Saison 2020/2021. 

Wir freuen uns über jede Spende.

SG Boerde

Das war für alle ein kleines Erlebnis: nach langer Zeit stand für die Mannschaft von Trainer Robin John erstmals wieder ein Spiel an - und das sogar mit Zuschauern. Bis zu 100 Leute haben sich in der Sporthalle Schellerten versammelt um seit langer Zeit mal wieder Handball zu gucken. Für John sollte es zunächst um eine kleine Standortbestimmung gehen und danach sah es anfangs auch aus.

Die Oberligamannschaft der SG Börde konnte fast alle Spieler des Kaders abrufen, während der HSV Hannover auf ein paar Verletzte verzichten musste.

 

Nach acht gespielten Minuten waren bereits neun Tore gefallen und das Spiel machte zunächst den Eindruck ein guter Vergleich zu werden. Aber bereits fünf Minuten später war klar die Mannschaft aus Börde, die sich derzeit gerade am Anfang ihrer Vorbereitung befindet, hat einige Probleme mit dem variablen Angriffen der Anderter. Bereits nach 15 Minuten nahm Börde beim Stand von 6:12 für den HSV Hannover die erste Auszeit. Die Börder, die ein Jahr lang gar nicht in der Sporthalle waren mussten den HSV daraufhin aber weiter ziehen lassen und bekamen kaum echten Zugriff auf das Spiel. Nach 24 Minuten bat Robin John seine Mannschaft dann beim Stand von 10:20 zur Auszeit. Zeit um nochmal neue Varianten zu besprechen, sowohl Angriff als auch Abwehr umzustellen und Personal zu tauschen. Auch in den letzten Minuten änderte sich kaum etwas am Spielverlauf und der HSV Hannover ging mit einem 13:24 in die Halbzeitpause.

 

In Halbzeit zwei gelang den Gastgebern dann zunächst ein schnelles Tor, gefolgt von einer erfolgreichen Ballabnahme welche wiederum in einen Torerfolg umgemünzt werden konnte. Danach war allerdings Schluss: die Anderter warfen bis zur 37. Minute selbst noch drei Tore und konnten ihre Halbzeitführung erstmals weiter ausbauen. Für Börde gab es ab diesem Zeitpunkt keinen Zugriff mehr: über die Spielstände 15:33 (46.) und 17:38 (55.) konnte der HSV Hannover einen auch in der Höhe verdienten 18:42 Auswärtserfolg feiern.

 

Eine echte Standortbestimmung war das für John nach Abpfiff dann nicht: "Zunächst war es einfach schön mal wieder vernünftig Handball zu spielen. Für eine Standortbestimmung ist es dann heute aber doch noch zu früh. Wir konnten aber viel ausprobieren und sehen das die ersten Abläufe in Angriff und Abwehr stimmen." Für John war auch gut zu sehen wie sich gerade auch die jungen Spieler gezeigt haben: "Erstmal gibt es keinen heute, über den man was schlechtes sagen könnte. Pascal Schuldes hat seinen Job auf Rückraum Mitte ganz gut gemacht und auch Flavio Pichiri hat mir in der ersten Halbzeit sehr gefallen. Ole Klitzke wirft heute 100% von außen - das war ein ordentlicher Einstand."

 

Eine "ganz andere Hausnummer" erwartet sich der Trainer dann am kommenden Freitag (09.07. - 19.45Uhr) gegen die Drittliga Vertretung der TSV Burgdorf. Ob und inwiefern Zuschauer zugelassen werden können, entscheidet sich leider erst sehr spontan. Sobald es hierzu Informationen gibt wird der HSV Hannover entsprechend unverzüglich informieren.

Topsponsoren


Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoMundt GmbH

Podcast HSV - HAND.ball.TALK

Jetzt! Auf allen bekannten Podcast-Plattformen!

apple podcasts Spotify badge

Co-Sponsoren

duve_167x61

Logo Cammann CD

Club200

club200_167x61_px

Folge uns

FBlogoINSTAlogo

TWITTERlogoYOUTUBElogo

Suchen