Hauptsponsor

Benckendorf Logo Web 167x61

Topsponsoren

Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoGosch Hannover 167x61pxMundt GmbH

Spende

Unterstütze den HSV Hannover für die Saison 2020/2021. 

Wir freuen uns über jede Spende.

SX7A3306

Wie schon in vergangenen Woche nach dem Derby gegen Vinnhorst gab es für den HSV Hannover nach der 29:33 (14:16)-Niederlage beim SC Magdeburg II erneut viel Lob, aber bereits zum fünften Mal in Folge nichts Zählbares auf die Heimreise. Mit 5:13 Punkten rutschten die Anderter in der 3. Liga auf Platz neun ab und weisen nun bereits fünf Zähler Rückstand auf den wichtigen 6. Platz auf. Entsprechend tat sich Trainer Robin John schwer, Worte zu finden: „Ich würde gern mal schlecht spielen und dafür Punkte mitnehmen.“

 

Die Anderter gingen nach 27 Sekunden durch Max Berthold in Führung und lieferten dem SCM in der Folge einen offenen Schlagabtausch. In der ersten Halbzeit ging es hin und her. Großen Anteil daran hatte Thiemo Labitzke der bis zur Pause sechsmal netzte. Ärgerlich nur, dass der Tabellendritte in doppelter Unterzahl zum 15:13 (29.) traf, so dass es mit einem Zwei-Tore-Rückstand in die Kabine ging.

 

Nach Wiederanpfiff gewann Magdeburg Oberwasser und erhöhte auf 19:15 (36.). Flavio Pichiri und Thiemo Labitzke verkürzten auf 17:19 (39.), beide mussten wenig später aber raus. Pichiri mit Nasenbluten und der HSV-Torjäger, weil er sich am Daumen verletzte. Der HSV steckte die Ausfälle jedoch ebenso weg, wie die Rote Karte gegen Robin Müller (43.). Der Rückstand vergrößerte sich danach sogar auf 21:26 (48.), doch wie so oft in dieser Spielzeit bewies die Mannschaft Moral und kämpfte sich ins Spiel zurück. David Sauß glich zum 27:27 (53.) aus und verkürzte wenig später auf 28:29 (55.). Ein verworfener freier Ball und eine vermeidbare Zeitstrafe gegen Jonas Borgmann stoppten die Aufholjagd. „Wir bekommen das dann mal wieder nicht zu unseren Gunsten gebogen. Wir sind selber schuld“, ärgerte sich John.

 

Das spielfreie Wochenende kommt für den Trainer „jetzt zur rechten Zeit, damit wir uns auf das wichtige Heimspiel am 13. November gegen den MTV Braunschweig vorbereiten können. Darauf liegt unsere Konzentration“, sagte John.

Topsponsoren


Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoMundt GmbH

SPIELPLAN 2021/2022

Podcast HSV - HAND.ball.TALK

Jetzt! Auf allen bekannten Podcast-Plattformen!

apple podcasts Spotify badge

Co-Sponsoren

duve_167x61

Logo Cammann CD

Club200

club200_167x61_px

Folge uns

FBlogoINSTAlogo

TWITTERlogoYOUTUBElogo

Suchen